Fotos
Surinam
Hauptstadt Paramaribo



Waterkant 2004. Die hölzerne Altstadt Paramaribos ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr Infos über Surinam: www.lateinamerikanachrichten.de/?/artikel/851.html



Erbe der niederländischen Toleranz? In Paramaribo stehen die Moschee und die Synagoge direkt nebeneinander. Gewalttätige religiöse Zwiste hat das Land bisher nicht erlebt.



Wachleute vor der Landesbank "Centrale Bank van Suriname".



Zentralmarkt in Paramaribo (Centrale markt)



"Hosselen" - nebenher verdienen.



Busbahnhof Paramaribo.



Geldwechsler im Zentralmarkt.



Wächter auf dem verlassenen Friedhof im Herzen Paramaribos.



Sonntagsvormittags-Schwätzchen an der Waterkant.



Männersport: Singvogelwettbewerbe. Häufig tragen Männer ihre Sänger im Käfig spazieren, um sie an Menschen zu gewöhnen. Dann sind sie bei Wettbewerben entspannter und singen mehr.



Singvogelwettbewerb auf dem Unabhängigkeitsplatz vor dem Präsidentenpalast. Fünfzehn Minuten Zeit bekommen die Vögel für ihr Konzert. Jede Gesangseinlage mit mehr als zwei verschiedenen Tönen ist ein Punkt, den zwei Schiedsrichter auf Tafeln notieren.



Das surinamische Parlamentsgebäude.



Im Palmengarten.



Apfelsinenverkäufer. Surinamische Apfelsinen sind von außen zwar grünlich, aber sehr süß.



Die Kathedrale in Paramaribo ist vollständig aus Holz und die größte ihrer Art in Lateinamerika.



Blick über Paramaribo und den Surinam-Fluss mit Jules-Wijdenbosch-Brücke und dem Wrack der Goslar, einem deutschen Kriegsschiff.



Das Bild täuscht: In Surinam gilt Linksverkehr.



Javaanse Jongens.



Cynthia Henri Mc Leod. Schriftstellerin und mitreissende Geschichte-Erzählerin von Surinam.

Mehr Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Cynthia_Mc_Leod



Letzte Änderung:  23:04 20/08 2006