TV
Producer, Stringer, Fixer, Interviewer, Dolmetscher, Übersetzer: Vorbereitung und Unterstützung von TV-Drehs

 

Referenzen Deutschland:

 

ARD Tagesthemen

ARD Tagesschau

ARD Gott und die Welt (SWR)

ARD Legenden (HR)

ARD Brisant

ARD/ZDF Morgenmagazin

Pro 7 Galileo

 

Referenzen Spanien:

Canal Viajar

 

 

 



itsVision.tv: Stare bevölkern Amsterdam

Viele Einwohner von Amsterdam haben in den vergangenen Wochen die Gesellschaft tausender Stare. In der Abenddämmerung versammeln sich die Vögel z. B. in der Spaarndammerbuurt hoch in der Luft und zeigen ihre phänomenalen Flugkünste.

 

veröffentlicht Freitag, 28.03.2014

Video sehen

 

 



Pro 7 Galileo: Jumbo Crazy Jobs Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam ist mit 1, 3 Millionen Einwohner die größte Stadt der Niederlande. Sie ist extrem jung und hip. Für Jumbo der perfekte Ort, um sich an schrägen Jobs zu versuchen.

 

Sonntag, 17.03.2013

 

Reportage sehen



Die Witwe und der Mörder: ARD - Gott und die Welt

 

Ausgezeichnet!

Diese Dokumentation hat den Katholischen Medienpreis 2011 gewonnen:

 

Vierunddreißig Menschen sind durch die RAF ermordet worden. Nur die Prominenten unter ihnen sind im öffentlichen Bewusstsein geblieben. Die Mehrheit der Opfer wird meist nur Begleitperson, Fahrer, Polizist, GI oder Hausfrau genannt. Ist unter den Umständen dieser Zurücksetzung überhaupt ein innerer Frieden für die Opfer oder deren Angehörige möglich? (...) Als ihr Mann, ein niederländischer Polizist, 1977 durch den RAF Terroristen Knut Folkerts im holländischen Utrecht ermordet wird, bleibt Joke Kranenburg hochschwanger und mit einem 22 Monate alten Sohn zurück. Der Täter wird in den Niederlanden zu 20 Jahren verurteilt, seine Strafe hat er aber bis heute nicht antreten müssen. Er lebt in Hamburg auf freiem Fuß. Doch Joke Kranenburg gibt nicht auf und kämpft dafür, dass Folkerts für den Mord doch noch ins Gefängnis kommt.

 

Sonntag, 3. April 2011, 17.30 Uhr im Ersten

 



Johannes Heesters: ARD - Legenden

Er schaut zurück auf ein ganzes Jahrhundert, das sich mit all seinen Glanzpunkten und Katastrophen in seiner Biografie spiegelt. Es gibt darin viel Licht, aber auch braune Schatten – wie bei vielen Künstlern, die in den 30er Jahren in Deutschland für gute Laune sorgten. Der Niederländer Heesters wurde dafür in seiner Heimat verachtet. Erst mit 104 Jahren ging sein Herzenswunsch in Erfüllung: Er konnte in seiner Geburtsstadt gastieren...

 

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 21.45 Uhr

 



Letzte Änderung:  22:24 29/03 2014